yamaha-ydp-s51b testbericht

Yamaha YDP-S51B

Yamaha Logo

 

 

Auf dem Digitalpiano YDP-S51B von Yamaha kommt das Spielgefühl einem echten Klavier sehr nahe. Von Kunden wird der authentische und vielseitig einstellbare Klang ebenso gut bewertet wie der hochwertige Gesamteindruck. Lesen Sie hier, wie das Yamaha Piano in unserem Test abgeschnitten hat.

 

 

Klang und Verarbeitung

Das Digitalpiano YDP-S51B sorgt mit seinen 36 Kilogramm für einen stabilen Eindruck und beweist diese Standfestigkeit auch im aufgebauten Zustand. Die ebenmäßige matt schwarze Oberfläche ist durch die leichten Holzmaserungen einem akustischen Klavier nachempfunden. Besonders gut uns hat in dem Zusammenhang der sanft öffnende und schließende Klavierdeckel gefallen.

Ähnlich wie bei heutigen Sideboard-Türen wird der Deckel beim Schließen gedämpft. In der Mitte des Deckels ist eine Notenhalterung angebracht, die ebenso wie die Tastatur und die Pedale einen sehr hochwertigen Eindruck macht. Wer einen Ersatz für ein nicht elektronisches Klavier sucht, wird sich bei dem YDP-S51B besonders über die schlichte Oberfläche freuen. Funktionen werden über Tastenkombinationen angewählt und so kann fast komplett auf Knöpfe und Regler an der Tastatur verzichtet werden.

In unserem Test konnte der Klang des Yamaha Pianos auch regelmäßige und fortgeschrittene Klavierspieler überzeugen. Durch die bis zu 128-stimmige Polyphonie und die Yamaha eigene Pure CF Sound Engine sind die Töne besonders klar und auch die kleinen Abstufungen kommen zum Ausdruck.

 

 

Funktionen und Bedienung

Das Yamaha YDP-S51B verfügt über eine GH-gewichtete Tastatur, wodurch sowohl tiefe als auch hohe Klänge natürlich und ausgewogen wirken. Die 88 Tasten lassen sich dabei angenehm anschlagen und dank der drei Fußpedale kann der Ton beim Spielen abgedämpft werden. Dabei lässt sich die Klangfarbe auch mit der Halbpedalfunktion abstimmen.

Dieses Modell kann durch die schlichte Oberfläche einem akustischen Klavier zwar sehr nahe kommen, doch durch Tastenkombinationen lassen sich zusätzlich eine Reihe von Sound-Funktionen zuschalten. Unter den zehn Stimmen kann unter anderem zwischen verschiedenen Flügel-Klängen sowie zwischen Orgel- und Streicher-Akustik gewählt werden. Zur Übung sind bereits zehn Demo-Stücke auf dem Gerät vorprogrammiert.

Wichtig ist heute bei Digitalpianos, dass sie über Anschlüsse für Kopfhörer und für die USB-Verbindung verfügen. Durch die Möglichkeit, zwei Kopfhörer anzuschließen, kann das YDP-S51B auch von zwei Personen, etwa von Schüler und Lehrer, gespielt werden. Musikstücke lassen sich zudem unkompliziert aufnehmen und per USB an den PC oder ein mobiles Gerät übertragen.

Technische Daten:

  • 88 Tasten mit der Graded Hammer Technologie
  • Drei Fußpedale
  • 128-fache Polyphonie
  • Auswahl zwischen zehn Sounds und vier Reverbs
  • Facettenreicher Klang durch die Pure CF Sound Engine Technologie
  • Anschlüsse zur Aufnahme, für zwei Kopfhörer und USB
  • Integrierte Lautstärker mit Acoustic Optimizer
    Auf dem Digitalpiano YDP-S51B von Yamaha kommt das Spielgefühl einem echten Klavier sehr nahe. Von Kunden wird der authentische und vielseitig einstellbare Klang ebenso gut bewertet wie der hochwertige Gesamteindruck. Lesen Sie hier, wie das Yamaha Piano in unserem Test abgeschnitten hat.     Klang und Verarbeitung…

Testergebnis

Klang
Funktionen
Bedienung
Verarbeitung
Preis-/ Leistung

Sehr Gut (1,3)